Neue Prager Hütte (2.794 m) - Dem Venediger so nah ...


Neue Prager Hütte (2.796m)

 

Schutzhütte / DAV / Venedigergruppe

 

Zimmerlager, Bergsteigerlager, Winterraum

 

Ort: Matrei in Osttirol

 

Region: Nationalpark Hohe Tauern/Osttirol

 

Geöffnet: Mitte März – Ende April / Mitte Juni – Mitte September

 

 

 

Dein perfekter Urlaub

 

Eine Hüttenübernachtung die einmalige Erfahrung

 

 

 

Nütze die Möglichkeit und genieße einen erholsamen Tag mit dem Besuch der Hütte. Schon der Aufstieg, vom schönsten Talabschluß der Ostalpen, über den Gletscherweg, vorbei am Auge Gottes, dem Gletscherschliff mit Gletschertor zur Alten Prager Hütte, hoch über der Gletscherzunge des Schlatenkees auf einem mit Granitblöcken verlegten Steig zur Neuen Prager Hütte, ist eine Begegnung mit der Natur wie Gott sie geschaffen hat. Die Aussicht und die Sonne am Abend voll auskosten, nach dem Abendmenü Geselligkeit bis zur Hüttenruhe. Zum Sonnenaufgang rund um die Hütte sich von der Ruhe begeistern lassen und am Frühstückbuffet satt werden. Eine Wanderung über Blöcke und ein paar Schneefelder bis 3000m, zum Niederen Zaun, dort wo sich der Gletscher teilt, oder zum Inneren Kesselkopf mit freier Sicht auf den Großvenediger.

 

 

 

Neue Prager Hütte (2.796m)

 

Das Sonnenparadis am Schlatenkees

 

 

 

Die Berghütten im Nationalpark Hohe Tauern sind Ihre Ausgangspunkte für viele Ski- und Bergtouren. Die Region rund um die Prager Hütten bietet ideale Verhältnisse zum Bergwandern. Die eindrucksvolle Aussicht auf die höchsten Berge der Ostalpen ist einmalig. Der Sonnenaufgang ein unvergessliches Erlebnis.

 

 

 

Hüttenreservierung:

 

Nur Online möglich, hier ist der Link

 

Hunde dürfen nach tel. Rücksprache mit dem Hüttenteam mitgebracht werden. Wir haben dafür den Winterraum zur Verfügung. Dafür werden extra € 6,-/Nacht verrechnet

 

Hüttentelefon +43 664 630 41 86

 

 

Bewirtschaftet:

 

Sommersaison: Mitte Juni- Mitte September

 

Wintersaison: Mitte März – Ende April

 

 

Schlafplätze:

 

Zimmerlager/Betten: 32

 

Matratzenlager: 44

 

Winterraum: offen

 

 

Preise:

 

HP mit Nächtigung:

 

€ 48,- ermäßigt für AV-Mitglieder € 38,- im Bergsteigerlager

 

€ 51,- ermäßigt für AV Mitglieder € 41,- im Mehrbettzimmer

 

3 Gang Abendmenü und Frühstücksbuffet

 

Für die Übernachtung ist ein Hüttenschlafsack vorgeschrieben (auf der Hütte erhältlich für € 24,-) Wolldecken sind vorhanden

 

 

Anreise:

 

Bahnhof: Lienz, Mittersill

 

Bushaltestelle: Matreier Tauernhaus (Sommer), Matrei (Winter)

 

 

Ausgangspunkte:

 

Innergschlöß, 1725m, Gehzeit: 3 ½ Std.

 

Matreier Tauernhaus, 1512m, Gehzeit: 4 ½ Std.

 

für Kinder und Senioren leicht erreichbar

 

 

Alpininfo:

 

Karten: Alpenvereinskarte Bl. 36

 

BEV Bl. 152

 

Freytag & Berndt u. Artaria WK 121

 

Freytag & Berndt u. Artaria WK 123

 

 

Nachbarhütten:

 

·         Kürsinger Hütte 2558m, über die Venedigerscharte (Gletschertour), 5 Std.

 

·         Defregger Haus 2962m, über das Rainertörl (Gletschertour), 4 Std.

 

·         Badener Hütte 2608m, über Löbbentörl, 4 ½ Std.

 

·         St. Pöltener Hütte 2481m, über Venediger Höhenweg 7 ½ Std.

 

·         Neue Fürther Hütte 2201m, über Sandebentörl 5 ½ Std.

 

·         Neue Thüringer Hütte 2240m, über Schwarzkopfscharte 6 Std.

 

 

Tourenmöglichkeiten:

 

·         Stützpunkt am Venediger-Höhenweg

 

·         Stützpunkt auf dem Zentralalpinen Weitwanderweg 02

 

·         Innerer Kesselkopf 2897m, ½ Std.

 

·         Großvenediger 3.667m, ca. 3 ½ Std. Aufstieg

 

·         Kleinvenediger 3.480m, ca. 3 Std. Aufstieg

 

·         Rainerhorn 3.560m, ca. 3 ½ Std. Aufstieg

 

·         Schwarze Wand 3.544m, ca. 4 Std. Aufstieg

 

·         Hoher Zaun 3.467m, ca. 4 ½ Std. Aufstieg

 

·         Kristallwand 3329m, ca. 5 ½ Std. Aufstieg

 

·         Venediger Eiskrone mit Kleinvenediger – Großvenediger – Hohes Aderle – Rainerhorn, ca. 6 - 8 Std. für die kpl. Gletscherrundtour

 

 

·         Infos unter www.alpenvereinaktiv.com

 

 

Auf den Großvenediger (3.667m)

 

mit dem Hüttenwirt Wilfried Studer

 

Jeweils Dienstag u. Donnerstag gibt es Führungen – Anmeldung erforderlich!

 

Führungskosten:             95,- / ab 6 Teilnehmer (max. 8 Teilnehmer)

 

                                   € 110,- / bei 5 Teilnehmer

 

                                    € 125,- / bei 4 Teilnehmer (Mindestteilnehmerzahl)

 

im Preis inbegriffen: Führungskosten, Gipfelurkunde und notwendige Leihausrüstung

 

 

Koordinaten, graphisch ermittelt, WGS 84:

 

Geogr. Breite: 47° 7,385’

 

Geogr. Länge: 12° 23,540’

 

UTM x: 5222142

 

UTM y: 302212

 

Bezugssmeridian: 15°

 

 

 

 

 

NPH-Wilfried Studer

 

März 2017

 


Download
Fotogalerie von Wilfried Studer
Fotogalerie_Fam.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB